Autorenarchiv

postheadericon DANKE

Kaum zu glauben, aber wahr unsere 7 Aufführungen von „A so a Viecherei“ san scho wieder vorbei. Wir sagen DANKE an alle die mit uns – 20 Jahre SchwiBuRa – gefeiert haben.

postheadericon Jubiläumsstückerl – 20 Jahre SchwiBuRa

Ab 26. Oktober wird im Schwindegger Bürgerhaus wieder Theater gspuid!! Das Stück für 2019: „A so a Viecherei“ aus der Feder von Manfred Bogner, ein kriminalistischer Bauernschwank in 3 Akten.

Und um wos geht’s in dem Stückerl??

Die geldigen Brüder Frühschütz Georg (Walter Lohr) und Dez (Sepp Hundmeyer) betreiben gemeinsam mit Gisela (Alexandra Neumeier), Dez´s Frau, auf ihrem Bauernhof eine voll ausgebuchte Waldbühne. Da meldet sich die ungarische Operndiva Anni Füzfö (Larissa Bachmeier) an, begleitet von ihrem dubiosen Manager Stefan Kürzinger (Martin Linner). Die beiden verfolgen mehr kriminelle als künstlerische Interessen. Es herrscht große Aufregung am Hof mit romantischen Avancen, Hypnose, einem Mordversuch und Georgs „Tierischem Tick“. Zum Glück für alle bewahrt das Waldbühnen-Team um Laura (Theresa Osner) und Reiner (Christian Gründl) die Ruhe. Was es damit genau auf sich hat sehen sie in sieben Aufführungen.

Die Premiere findet am Samstag 26.10. um 20 Uhr statt.

Weitere Termine sind

Sonntag 27.10. um 14 Uhr,

Samstag 02.11. um 20 Uhr,

Sonntag 03.11. um 14 Uhr + 20 Uhr,

Samstag 09.11. um 20 Uhr und

Sonntag 10.11. um 20 Uhr

Für die Regie & Requisiten sind Monika Engel und Janina Mitterhofer-Paetel verantwortlich. Die Bewirtung findet in bewährter Form im Bürgerstüberl statt. Die Kartenreservierung ist ab 15.10. (immer ab 17 Uhr) unter 08082-9483216 bei Stephanie Folger möglich!

postheadericon Ferienprogramm – 2019

Im Rahmen des Schwindegger Ferienprogramms starteten am 21. August vormittags 30 Kinder aus Schwindegg und Buchbach mit der Theatergruppe SchwiBuRa e.V., dieses Jahr zum 2.Mal nach 2013 in die Bavaria Filmstadt nach Grünwald. Mit dabei waren auch 6 Erwachsene als Betreuer. 

Pünktlich um 10 Uhr begann die Tour durch die dort ansässigen Filmstudios und Kulissen aus zahlreichen bekannten Kino- und Fernsehfilmen z.B. Asterix u. Obelix, Wickie, FackJuGöhte, Das Boot. Dort wurde etwa nicht nur wie ein richtiger Filmstar auf dem Glücksdrachen Fuchur aus „Die unendliche Geschichte“ geritten, in nachgebauten Studios konnten die Kids kurze Filme drehen. Auch eine Zugfahrt über einen Teil des Geländes war möglich. Besonders gefallen hat den Kindern das 4D-Erlebniskino, bei dem ein ca. 5 Min. langer computeranimierter Film in 4D gezeigt wird, dazu bewegen sich passend zum Film die Sitzreihen und auch Wasserspritzer bekommt man ab. Vor der Heimfahrt mit dem Bus konnten sich die Kinder beim McDonalds stärken. Rundherum ein gelungener Ausflug! 

Foto: Stephanie Folger

postheadericon Spendenübergaben – 2019

Auch in der diesjährigen Jahreshauptversammlung im März 2019, stimmten die anwesenden Mitglieder des Vereins dafür, einen Teil der Einnahmen für gemeinnützige Zwecke zu spenden. Diesmal mit einem Spendengesamtwert von 800 Euro. Die diesjährigen zwei Empfänger waren wie jedes Jahr aus der Region:

Am Freitag, 09.08.2019 fand die erste Spendenübergabe im Bürgerhaus Schwindegg an den Verein „Sternenzauber & Frühchenwunder e.V. satt. Dieser Verein unterstützt Familien mit zu früh geborenen Kindern oder sogar verstorbenen Babys (Sternenkinder, zu den Sternen gezogene Kinder). Den Scheck i.H.v. 400 Euro nahm stellv. Frau Monika Otter von der Sternchenwerkstatt Neuötting entgegen. Das Geld wird für das PIXI Geschwisterbuch und den Trosthasen verwendet, welches Geschwisterkinder bei Verlust bekommen. Der Verein Sternenzauber & Frühchenwunder e. V. beliefert rund 400 Krankenhäuser, Hebammen, Hospize, Frauenärzte und Bestatter in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Luxemburg mit gestrickter, gehäkelter Babybekleidung und gebastelten Andenken – da bedarf es einiger Organisation. Vom Lager über Spendenverwaltung bis hin zum Marketing gibt es ehrenamtliche Helfer, die Stunden über Stunden in dieses Projekt stecken. Die Organisation erfolgt über das Herzstück der Initiative: den Förderkreis. (www.sternenzauber-fruehchenwunder.de)

Spendenübergabe Nr. 2 an „First Responder Ranoldsberg“ fand am Samstagabend 10.08.2019 beim Sommerfest der FFW Ranoldsberg in der Stoiberhalle statt. Scheckhöhe ebenfalls bei 400 Euro. Hiermit unterstützen wir die wichtige Arbeit der ehrenamtlichen Helfer/First Responder. 

Der Ersthelfer übernimmt die Erst-Versorgung in der Zeit vom Eintritt des Notfallereignisses bis zum Eintreffen des qualifizierten Rettungsdienstes (Notarzt, Rettungswagen). Diese Ersthelfer sind speziell ausgebildete Kräfte der Feuerwehr und werden in bestimmten Notfällen zeitgleich mit dem Rettungsdienst alarmiert, sind durch die räumliche Nähe aber häufig schneller am Einsatzort.

Der Theaterverein SchwiBuRa hofft mit diesen Spenden diese Vereine wenigstens finanziell etwas zu entlasten und dass es weiterhin viele ehrenamtliche Helfer dafür gibt, was leider nicht mehr so selbstverständlich ist. 

Foto Sternenzauber: Stephanie Folger

Foto First Responder: Thomas Einwang

postheadericon 20 Jahre SchwiBuRa

Am Samstag 08.06.2019 feierten wir im Bürgerhaus Schwindegg mit Aktiven, Ehemaligen, Sponsoren und Familie 20 Jahre SchwiBuRa. In einer kurzen Ansprache ließ unser 1. Vorsitzender Michael Sedlmeier die letzten Jahre Revue passieren. Ein kurzer Rückblick auf die 18 aufgeführten Stücke, Hochzeiten, Geburten und einiges mehr, sorgte für einige Lacher.

Danach ließen wir uns alle das leckere Essen schmecken und schwelgten in Erinnerungen, die durch eine Fotoshow unterstützt wurden. Das „Festtags-Komitee“ hatte ein kleines Spiel vorbereitet, welches die beiden Bürgermeister Dr. Karl Dürner und Thomas Einwang mit Hilfe der SchwiBuRa-Joker Stephanie und Janina bestritten. Nach einigen Frage- und Spielrunden konnte sich Schwindeggs Bürgermeister knapp durchsetzen. Es hatten alle viel Spaß und wir sagen DANKE. Auf die nächsten Jahre.

MdfTV_1210_300dpi_HGws

postheadericon Jahreshauptversammlung – 2019

Die Jahreshauptversammlung der Theatergruppe SchwiBuRa e.V. findet

am Samstag, 16. März 2019

um 20:00 Uhr

in der Gaststätte „Zum Bergerwirt“, Kastenberg 2, 84428 Buchbach statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung
3. Jahresbericht des Vorstands für das abgelaufene Kalenderjahr
4. Bericht des Schatzmeisters und der Rechnungsprüfer
5. Entlastung des Vorstands
6. Bericht über Vereinsziele für das laufende Jahr
7. Adressaten Spenden 2019
8. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Die Vorstandschaft

postheadericon DANKE

Wir sagen DANKE an alle, die unsere 7 Vorstellungen in den letzten 3 Wochen besucht haben.

Danke an alle Helfer/innen vor und hinter der Bühne und natürlich an unsere Schauspieler/innen.

Wir freuen uns auf 2019 – wo es heißt 20 Jahre SchwiBuRa.

 

postheadericon Die Drei Eisbären – 2018

Auf dem abgelegenen Haldeneggerhof hausen die drei Brüder Peter, Pauli und Juliander. Im Dorf werden Sie nur „Die drei Eisbären“ genannt, weil Sie so überhaupt kein Interesse am weiblichen Geschlecht zeigen. Nur die alte Hauserin Veronika wird als einzige Frau am Hof geduldet. Für die Brüder endet der triste Alltag, als sie eines Abends einen Säugling vor Ihrer Tür finden. Das süße Wesen verzaubert von der ersten Stunde an die drei Junggesellen. Schon bald kommt die junge Magd Maralen auf den Hof und bringt das Alltagsleben durcheinander. Auch der Viehhandler hat seine Finger im Spiel…

 

postheadericon Wer spielt wen – 2018

Figur Darsteller
Peter Haldenegger Josef Hundmeyer
Pauli Haldenegger, Bruder Walter Lohr
Juliander Haldenegger, jüngster Bruder Martin Linner
Veronika, Wirtschafterin Monika Engel
Maralen Lechtleitner, Magd Caro Wandinger
Girgl Anthuber, Viehhandler und Schmuser Michael Sedlmeier
die Haslocherin, Bäuerin Lieserl Wölfl & Steffi Duschl
Souffleuse Christine Bauer & Tanja Steinberger
Regie Monika Engel & Janina Mitterhofer-Paetel
Bühnenbau Michael Sedlmeier
Technik Roland Ramsauer & Robert Kurz
Organisation Stephanie Folger

postheadericon Klimawandel?? Eisbären kommen bald nach Schwindegg!!

Nein, soweit ist es noch nicht! Aber wie jedes Jahr im Spätherbst wird im Schwindegger Bürgerhaus wieder Theater gspuid!! „Vorhang auf“!! Diesmal für das altehrwürdige Stück: „Die drei Eisbären“

Es ist ein ländliches Lustspiel in 3 Akten aus der Feder von Maximilian Vitus. Die SchwiBuRa hofft auch dieses Jahr mit diesem Klassiker wieder auf volle Ränge im Bürgerhaus und begeisterte Zuschauer.

Aber nun zum Inhalt: Auf dem abgelegenen Haldeneggerhof hausen die drei Brüder Peter (Sepp Hundmeyer), Pauli (Walter Lohr) und Juliander (Martin Linner). Im Dorf werden Sie nur „Die Drei Eisbären“ genannt, weil Sie so überhaupt kein Interesse am weiblichen Geschlecht zeigen. Nur die alte Hauserin Veronika (Monika Engel) wird als einzige Frau am Hof geduldet. Für die Brüder endet der triste Alltag, als sie eines Abends einen Säugling vor Ihrer Tür finden. Das süße Wesen verzaubert von der ersten Stunde an die drei Junggesellen. Schon bald kommt die junge Magd Maralen (Caro Wandinger) auf den Hof und bringt das Alltagsleben durcheinander. Auch der Viehhandler (Michael Sedlmeier) hat seine Finger im Spiel. Was genau passiert, sehen Sie bei den insgesamt 7 Aufführungen:

Die Premiere findet am Samstag, 27.10.2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus Schwindegg statt,

weitere Vorstellungen sind am

Sonntag, 28.10. um 14 Uhr,

Samstag, 03.11. um 20 Uhr,

Sonntag, 04.11. um 14 Uhr und 20 Uhr,

Samstag, 10.11. um 20 Uhr und

Sonntag, 11.11. um 20 Uhr geplant.

Für Essen und Trinken wird in bewährter Weise gesorgt. Karten können ab dem 15.10. vorab unter 08082-9483216 (ab 16 Uhr) bei Stephanie Folger reserviert werden, eventuell vorhandene Restkarten gibt es je eine Stunde vor Beginn an der Kasse.